Push Ups Pro

Push Ups Pro
Your Personal Fitness Trainer für Push Ups (Liegestütze).

Du möchtest etwas für deinen Körper tun? Oder möchtest du einen Muskel aufbau haben?
Mit diesem App Push Ups Pro das einen Personal Trainer ersetzten soll funktioniert es wie ich finde sehr gut.
Bei diesem App wird ein auf dich abgestimmter Trainingsplan erstellt den du dann erfüllen sollst. Mit diesem App als Personal Trainer in der Tasche kannst du diese Übung Push Ups  (zu Deutsch Liegestütze) immer und überall machen.
Als tolles Extra bei diesem App kann man sich auch ein Widget von seinen Leistungen auf dem Homescreen anzeigen lassen.
Ich persönlich nutze diesen Personal Trainer auch und bin sehr begeistert. Außerdem wird man sehr angespornt wenn man sieht das man gerade mal noch 2,5 oder 10 Liegestütze machen soll. Man will diese einfach schaffen ;-)

Anleitung

Wenn du das App öffnest hast du zunächst unten drei große Buttons mit Workout, Training und Record. Oben links hast du dann 2 weiter Buttons. Der erste der 2 Buttons ist für die Einstellungen dieser App und der zweite Button für den Alarm bzw. die Erinnerung. Und oben rechts siehst du dann eine kleine Statistik die sich in Tage, Gesamt und Durchschnitt unterteilt.

Workout

Bei Workout geht es darum so viele Liegestütze zu machen wie du nur kannst.
Wenn du diesen Button anklickst bekommst du als erstes eine Anleitung wie du dein Smartphone positionieren musst.

Dein Smartphone muss vor dir liegen und jedes Mal wenn du dich auf den Boden zu bewegst berührst du mit deiner Nase, Kinn oder Stirn den Button in der Mitte des Displays. Dann zählt diese Anwendung Push Ups Pro eine Liegestütze.

Hier musst du dann lediglich auf Next klicken um weiter zu kommen oder falls du diese Meldung nicht mehr sehen möchtest klickst du Überspringen Nächstes Mal.
Nun siehst du den Zähler groß in der Mitte deines Bildschirms. Diesen musst du dann berühren das dieser nach oben zählt. Rechts oben siehst du noch einen kleinen Button mit einem Lautsprecher. Wenn du diesen anklickst kannst du den Ton ein oder ausschalten. Weiter oben siehst du dann noch eine Zeile in der steht Sets von Liegestützen für heute Total: 0. Dies bedeutet das du hier nachsehen kannst wie viele Liegestütze du heute schon absolviert hast.

Du kannst hier aber den Zähler selbst einstellen falls du z.B. schon welche gemacht hast. Aber gerade dein Smartphone nicht bei dir gehabt hast oder sonstiges. Hierzu klicken unten auf den Pfeil und es öffnet sich ein weiteres Menü.
Bei der ersten Zeile dieses Menüs kannst du den Zähler mit dem Button 10 den Zähler um 10 erhöhen mit 20 um 20 und mit 50 um 50 erhöhen bzw. dazu addieren.
In der zweiten Zeile kannst du auch Liegestütze einzeln dazu addieren bzw. subtrahieren. Bei dem ersten Button +1 kannst du den Zähler um eins erhöhen und bei dem Button -1 den Zähler um eins verringern.
Bei der dritten Zeile Lets call it a day wird dieser Zähler dann zu diesem Tag dazu addiert.
Und in der vierten und letzen Zeile siehst du den Button Exit. Wenn du diesen anklickst siehst du dann wie viel kCal du verbraucht hast. Diese Zahlen kannst du allerdings auch selbst anpassen indem du mit den Button + oder - verstellst. Hier kannst du die Zählungen deiner Liegestütze nochmals manuell einstellen. Wenn du damit fertig bist einfach mit dem Button ok bestätigen und fertig.

Training

Um diesen Punkt Training dreht sich hauptsächlich dieses App. Hier hast du nun deinen eigenen Personal Trainer simuliert. Als erstes wenn du das App öffnest und nach jeder erfolgreicheren Ebene musst du ein eigenständiges Training absolvieren. Das bedeutet du machst so viele Liegestütze auf einmal wie du schaffst. Nach diesen Zahlen wird dann später das Training pro Tag für dich berechnet.
Hast du das nun alles erledigt beginnt das eigentliche Training. Das Training ist immer in 5 Trainingseinheiten unterteilt. Dies besteht z.B. in Runde 1 aus 10 Liegestützen in Runde 2 aus 8 Liegestützen usw. Diese Zahlen bekommst du am Anfang jedes Trainings angezeigt. Diese werden dir unter Sets von Push-ups für heute angezeigt. Zusätzlich werden dir gleich daneben in dieser Zeile die gesamten Liegestütze des Tages angezeigt die du heute absolvieren sollst. Weiter oben siehst auch den Fortschritt der aktuellen Ebene in der du dich gerade befindest.
Starten kannst du das Training indem du nun den Button Start klickst. Falls du es dir jedoch anderes überlegt hast kannst du mit dem Button Exit das Training beenden.

Dieses Training bzw. die Handhabung läuft genauso ab wie bei dem Workout. Der Unterschied diesmal ist jedoch das dieser Zähler nach unten bis auf Null läuft. Wenn du nun eine Runde erledigt hast, bekommst du eine Pause von 60-90 Sekunden. Danach beginnt die nächste Runde. Du siehst hierzu dann einen Countdown laufen. Wenn dieser Abgelaufen ist hörst du eine Trillerpfeife und du weißt die nächste Runde kann nun beginnen. Aber natürlich musst du nicht warten bis dieser Countdown abgelaufen ist. Diesen kannst du ganz einfach mit dem Button Weiter unterbrechen und sofort mit der nächsten Trainingseinheit weitermachen.

Hier hast du ebenfalls ein weiteres Menü. Dieses öffnest du nun wieder mit dem Pfeil unten am Display. Hier bekommst du nun weitere 4 Punkt auszuwählen.
Klickst du auf Fertig wird die Runde beendet in der du dich gerade befindest und kommst direkt in die nächste.
Falls du den Button Komplette dieser Gruppe manuell anklickst wird dieses Training in allen Runden beendet allerdings werden die Sit Ups als erledigt dokumentiert.
Bei Lets call it a day ist dies das selbe wie bei dem Workout und zwar werden die fertigen Push Ups zu den bisherigen dazu addiert.
Falls du aufhören möchtest klickst du den Button Exit und du gelangst ins Hauptmenü dieser App zurück.

Record

Bei diesem Menüpunkt bekommst du grafisch eine Darstellung deiner Push Ups oder deiner Calorien. Am Anfang bekommst du immer deine Push Ups grafisch dargestellt. Wenn du allerdings deine Calorien sehen möchtest musst du rechts oben auf Calorie klicken und du bekommst diese Tabelle angezeigt.

Einstellungen

Den Button Einstellungen findest du wie gesagt links oben.

  • Widget - Anleitung wie du diesen auf deinem Homescreen anzeigen kannst
  • Benachrichtigung - Hier kannst du einen Alarm einstellen wann dein nächstes Training sein soll
  • Backup-Datensatz - Du kannst ein Backup deiner Dateien auf deiner SD-Karte abspeichern
  • Wiederherstellen Record - Das Backup von deiner SD-Karte wieder in das App laden
  • Clear All-Datensatz - Alle deine Dateien werden gelöscht
  • Mehr - Gelangst du zum Google Play Store
  • Share - Teilen via E-Mail
  • Email Support - Hier kannst du deine Meinung an den Hersteller senden

Alarm

Hier kannst du nun einstellen wann dein nächstes Training stattfinden soll. Um welche Uhrzeit an welchen Tagen ob dieser Vibrieren soll und welchen Klingelton dieser haben soll.

Widget

Du kannst ebenfalls auch ein Widget auf dem Homescreen anzeigen lassen. Auf diesem Widget sind dann deine Gesamt absolvierten Liegestütze und die der Woche zu sehen. Also hast du deine Leistung immer auf deinem Homescreen. Dieses Widget kannst du wie jedes andere deiner Widgets hinzufügen.

Meine Meinung zu diesem App

Ich finde dieses App sehr gut. Besonders auch für Anfänger. Man wird sehr angespornt das man noch 5-10 weitere Liegestützen macht, wo man sonst schon aufgegeben hätte. Ich kann es jedem weiterempfehlen der etwas für sich und seinem Körper tun will. Man hat diese Übungen schnell gemacht und kann diese zwischendurch überall durchführen.


Download: Push Ups Pro

Weiteres Trainings App

- Sit Ups Pro


QR-Code Download


Einfach und schnell dieses App auf deinem Smartphone installieren!

QR-Code einscannen, App downloaden und installieren, FERTIG!
Mehr Infos bzw. eine genau Anleitung findest du hier.

About the Author

Martin Hörandl

Martin Hörandl

Ich wurde im Jahr 1989 geboren und wohne in Stockerau und habe eine Ausbildung zum Elektroinstallationstechniker gemacht.

Bitte Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

Hörandl's World Wide Web

Weitere Projekte aus dem Hause Hörandl:

Get in touch

Soziale Netzwerke

RSS Feed

Verpasse nichts