LTE - schnelles Internet für das Handy

LTE - schnelles Internet für das Handy

LTE ist mobiles Internet der vierten Generation. Die Abkürzung wurde von den Mobilfunkanbietern aus Marketing-Gründen gewählt und steht für Long Term Evolution. Alternativ wird auch die Abkürzung 4G verwendet. Eingeführt wurde der technisch auf UMTS aufbauende neue Standard im Jahr 2011.

Mit High Speed ins Internet

Mit LTE ist eine deutlich schnellere Internetverbindung als mit dem Vorgänger UMTS/HSPA möglich. Im Download ist unter idealen Voraussetzungen eine Datengeschwindigkeit von bis zu 300 Mbit/s möglich. In Abhängigkeit von der Netz-Infrastruktur und den Endgeräten wird in der Praxis meist nur eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s erreicht, doch liegt man auch damit bereits deutlich über den mit UMTS oder DSL erreichbaren Datenraten.

Insbesondere beim Zugriff auf Medien wie Spiele und Videos macht sich der blitzschnelle Zugang deutlich bemerkbar. Aber auch beim Surfen im Internet werden die Seiten in kürzester Zeit geladen. Der 4G-Netzausbau wird von den Mobilfunkanbietern vorangetrieben. Auf Grund gesetzlicher Vorgaben der Bundesnetzagentur werden ländliche Regionen bevorzugt, jedoch erweitern die Anbieter aus eigenem Interesse ihr mobiles Internet parallel dazu auch in Ballungsräumen und treiben den Ausbau zügig voran.

Smartphones für LTE

Für die Nutzung des neuen Mobilfunkstandards muss ein Handy technisch entsprechend ausgestattet sein. Eine Nachrüstung von Geräten, die nur für GSM und UMTS ausgelegt sind, ist nicht möglich. Daher kann auf das 4G-Netz nur von Handys neuerer Bauart zugegriffen werden. Sobald ein LTE-Netz in Reichweite ist, wechselt ein Smartphone automatisch in den schnelleren Standard und zeigt dies im Display an. Durch die Schnelligkeit von 4G können auch detailreiche Videos und Spiele ruckelfrei dargestellt werden. Wer das internetfähige Handy bevorzugt für diese Medien einsetzen möchte, sollte sich für ein Gerät mit hochwertigem Display in HD-Auflösung entscheiden.

Datenvolumen

Der gewählte Mobilfunktarif muss den 4G-Standard unterstützen, ansonsten ist auch mit einem modernen Smartphone keine LTE-Nutzung möglich. Auf Grund der hohen Zugriffsgeschwindigkeit sollte ein Tarif mit ausreichend Datenvolumen gewählt werden. Wie hoch das Datenvolumen sein sollte, hängt von der individuellen Nutzung ab und davon, wie oft sich ein Handy-Besitzer in WLAN-Bereichen aufhält. Der dank 4G besonders schnelle Internet-Zugang legt es nahe, das internetfähige Handy über das sogenannte Tethering als Modem für Tablet oder Notebook einzusetzen. Inwiefern das vom Anbieter erlaubt wird, ist den Vertragsbedingungen des Mobilfunkvertrags zu entnehmen.

Bei Interesse an weiteren Informationen zu LTE und dessen Nutzung auf dem Smartphone, ist auch dieser Artikel zu empfehlen: http://salt.ch/shop/devices/phones/apple/iphone-5c-16gb-lte/

About the Author

Gastauthor

Gastauthor

Du möchtest Autor auf CIS dem Computer Internet und Smartphone Blog werden?
Oder möchtest du einen Gast Blog Beitrag hier auf cis-blog.com posten?
Toll dann melde dich doch einfach bei uns!

Bitte Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

Hörandl's World Wide Web

Weitere Projekte aus dem Hause Hörandl:

Get in touch

Soziale Netzwerke

RSS Feed

Verpasse nichts